Frauen sind die besseren Anleger

 

Der Impuls zur Gründung des 1FID im Jahr 2007 ging von der Karriereberaterin Dr. Corinna Hengsberger aus: "Ich beobachte, dass Frauen mit gutem Einkommen häufig eine solide Geldanlage vernachlässigen, und Frauen mit geringem Einkommen die Effekte einer langfristig angelegten Anlageplanung unterschätzen. Die Clubbeiträge sind deshalb so gewählt, dass auch Damen, die gerade am Anfang ihrer (Anlage-)Karriere oder Selbständigkeit stehen, angesprochen werden."

Schwerpunkt des 1FID sind zum einen die klassischen Analysemethoden. Darüber hinaus verfügt der Club über gute Kontakte zu Unternehmen und Fondsgesellschaften.

Den Gesellschafterinnen ist eine erfolgreiche Geldanlage ebenso wichtig wie eine gute Atmosphäre im Club. Teamwork spielt eine entscheidende Rolle; die unterschiedlichen Erfahrungen der Gesellschafterinnen ergänzen sich dabei ideal.


Die Geschäftsführung:

Alexandra Schriefers, Vorsitzende der Geschäftsführung und zuständig für die Vermögensverwaltung

Angelika Goßen-Ernaelsteen, Stellvertreterin Vermögensverwaltung

Monika Schöllgen, Vorsitzende des Anlageausschusses (Hiltrud Brandau, 1. Stellvertreterin, Birgit Schumacher, 2. Stellvertreterin sowie Heidi Klosterkamp, Anne Schmitt, Karin Wehle-Welsing)

Maria U. Lottes, Gesellschaftsverwaltung/Recht/Vertrag (Birgit Schumacher, Stellvertreterin)

Gisela Rüther-Dahlhoff, Eventmanagement/Gästebetreuung

Bettina Laude, Öffentlichkeitsarbeit (Angelina Rayak, Stellvertreterin)

 

Die Gründerinnen des 1FID
Gründer-Trio 1FID
Susanne Ott, Dr. Corinna Hengsberger und Sybille Schultebraucks (v.l.)
Foto: Christine Sommerfeldt
1. Frauen Investmentclub Düsseldorf GbR